Praxis für Schwangere, Paare, Eltern und Babys - Und jedem Anfang wohnt einZauber inne...
Über mich
 
Verena Michel-von Funcke 
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Mutter von 3 Kindern.

 
Ursprünglich studierte ich Ethnologie und Anglistik an der LMU München. Im Rahmen dieses Studiums verbrachte ich viel Zeit in Australien bei den Aborigine-Frauen sowohl privat als auch zu Feldforschungs-zwecken. Dabei lernte ich viel von dem Urwissen der Aborigine-Frauen und beobachtete die tiefe Bindung, die die Mütter dort traditionell ganz selbstverständlich zu ihren Kindern pflegen. 
(Veröffentlichung meines Buchs „Töchter der Traumzeit“  über meine Erfahrungen mit den australischen Aborigines 2007 (bei Nymphenburger und als Paperback bei Ullstein, Auftritte in Talkshows beim NDR und im ZDF Mittagsmagazin))
3 Jahre lang arbeitete ich in Genf im Menschrechtszentrum für das Büro der NGO's und erlebte im Arbeitsalltag live, was Traumata mit Menschen macht.

Es berührte mich immer, zu sehen, wie sich das uralte Wissen der australischen Ureinwohner kaum von dem unterscheidet, was die moderne Psychologie und vor allem die Bindungsforschung jetzt entdecken und wie auch meine Kinder es mich täglich lehren.


Nach einer 3-jährigen körperpsychotherapeutischen und systemischen Ausbildung mit 820 Stunden, zusätzlich 24 Tagen Peergroups und 60 Stunden Triadenarbeit wandte ich mich speziell dem Beginn Lebens zu.

Die Erkenntnis, dass viele unserer seelischen und Beziehungsprobleme schon im Mutterleib ihren Anfang nehmen können, hat mich dazu bewogen, genau dort anzusetzen. Hier kann noch sehr viel bewegt und geheilt werden, was bei Erwachsenen dann oft jahrelange therapeutische Begeleitung erfordert. So können viele später auftretende psychische Probleme oft durch diese frühe Arbeit verhindert werden (Präventiv-Therapie)

Zudem gibt es wohl kaum ein Elternpaar, das im Prozess des Elternwerdens nicht auf ureigene Themen aus der eigenen Familie, Kindheit bis hin zur Schwangerschaft und Geburt zurückgeworfen wird. Da dies Erfahrungen aus der vorsprachlichen Zeit sind, ist es für Erwachsene dann oft schwer, an diese Punkte zu kommen und etwas zu heilen. Daher lege ich bei meiner Arbeit großen Wert darauf, das große Ganze nicht aus dem Blick zu verlieren.

Ausbildung:
- Magister Artium Anglistik, Ethnologie und Deutsch als Fremdsprache LMU München
- Heilpraktikerin für Psychotherapie
- Emotionelle Erste Hilfe EEH-Fachberaterin (496 Stunden)
- Basic Bonding Fachberaterin
- 3-jährige körperpsychotherapeutische und systemische Ausbildung (820 Stunden)