Praxis für Schwangere, Paare, Eltern und Babys - Und jedem Anfang wohnt einZauber inne...
Kurse
  
Kurs I
Basic Bonding - neue Elternschule
 

 Bald ist es soweit!!
In dem Kurs für werdende Mütter steht die Vorbereitung auf die neue Lebensphase im Vordergrund.
 
Eltern werden ist ein großer Schritt. Zahlreiche werdende Eltern ebenso wie bereits erfahrene Eltern schaffen in ihrer Not und dem Gefühl des Alleingelassenseins etliche Bücher an, die ihnen beim Umgang mit ihrem Kind helfen sollen.

Kurs I wendet sich an Schwangere und werdende Väter:

In leichten Körperübungen und Achtsamkeitsschulungen werden Mütter und Väter befähigt, den beanspruchenden Zeiten mit mehr Ruhe und innerer Kraft zu begegnen und so ihrem Kind einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Diese Übungen verankern sich im vegetativen Nervensystem und tragen so dazu bei, Stresssituationen im Alltag leichter zu meistern.

Ein wichtiger Teil der Gruppe werden auch die Gespräche sein über Erfahrungen, vergangene Geburten und mögliche Traumata, Paarthemen, Ängste vor der Geburt und dem, was danach kommt. 

Es werden 2 Paareinheiten angeboten.

Diese Gruppe dient der Präventivarbeit und der Förderung der Mutter/Vater-Kind-Bindung sowie der Eigenanbindung.





Die Bedeutung einer nahen und liebevollen Beziehung zwischen Vater und Kind wird oft unterschätzt







Sollte sich im Rahmen des Kurses eine Notwendigkeit dazu zeigen, können spezielle Themen und besondere Krisensituationen (Schreibabys, Paarkrisen, Schlaf- Fütterungsprobleme, Alleinerziehende, unverarbeitete Geburtstraumata etc.) in Einzelsitzungen behandelt werden.


Kurs II
Bindung durch Berührung – Babymassage

Die Babys erfahren durch zarte und sehr bewusste Berührungen eine von Liebe und Achtsamkeit geprägte Mutter-Kind-Beziehung. Diese Berührungen stammen ursprünglich aus der Schmetterlingsmassage nach Eva Reich und können in einer Abfolge, aber auch sehr gut nur in einzelnen Handgriffen zur Anwendung kommen. Denn jedes Baby ist anders und braucht etwas auch anderes!



Der intensive und
liebevolle  Kontakt
zwischen Mutter und
Kind ist die Basis der
späteren Bindungsfähigkeit

 


 

Wir beobachten die Babys und uns selbst dabei mit großer Achtsamkeit und Bewusstheit, lachen, sprechen und entspannen miteinander.

Wir lernen, unsere Kinder zu lesen, ihr Weinen zu verstehen - dafür gibt es zahlreiche Gründe, schließlich ist das Weinen anfangs die einzige Ausdrucksmöglichkeit!

Durch die genaue Beobachtung bei der Massage lernen wir auch, wann es dem Kind zuviel wird und wie wir seine oft winzigen und zarten Körperbotschaften verstehen können.

Auch in diesem Kurs nehmen Übungen zur Eigenanbindung und Ressourcenstärkung der Mütter (Väter) einen wichtigen Platz ein, ebenso wie die obligatorische Gesprächsrunde.

Der Kurs richtet sich an Mütter von Schreibabys, Kaiserschnittkindern, dysregulierten Kindern
(mit Schlaf-, Essstörungen und nach unverarbeiteten
traumtischen Geburtserfahrungen) und natürlich an alle Mütter,
die einfach sich und ihren Babys etwas Gutes tun wollen.

Auch hier besteht die Möglichkeit, in Einzelsitzungen Krisenhilfe zu leisten, die in der Gruppe evtl. so nicht möglich ist und einen geschützteren Raum braucht

Kurs III
Babylesekurs "WAS HAT MEIN BABY NUR???!!!“

Die Verhaltensbeobachtung der Babys steht ganz im Mittelpunkt der Baby-Lese-Kurse. Hier lernen Sie, die Körpersignale (Baby-Körpersprache) Ihres Kindes besser wahrzunehmen und zu verstehen. Auf diese Weise wird der eigene intuitive Zugang zum Baby gestärkt. Zudem gibt es Informationen über die unterschiedlichen Wach- und Schlafzustände des Babys im ersten Lebensjahr.

Empfehlenswert ist der Babymassagekurs im Anschluss! Hier wird das Wissen vertieft und umgesetzt.